SPÖ-Parteichefin Rendi-Wagner will dennoch zustimmen

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
11/03/2020

Rendi-Wagner: "Feiger Angriff auf unsere Freiheit"

Die für heute geplante Sondersitzung des Nationalrates wurde abgesagt. SPÖ-Chefin Rendi-Wagner und die Zweite NR-Präsidentin Bures nahmen Stellung zum Terroranschlag in der Wiener Innenstadt.

"Dieser Angriff ist ein feiger Angriff auf unsere Freiheit", sagte SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner. Terror wolle uns allen unsere Freiheit nehmen, und das dürften wir nicht zulassen. "Wir sind stärker als Hass, Gewalt und Verbrechen", so die SPÖ-Chefin. Wir würden uns nicht einschüchtern lassen und mit allen Mitteln des Rechtsstaats vorgehen.

Rendi-Wagner dankte den Einsatzkräften und Ärzten, die Mut bewiesen und ihre eigene Sicherheit hintan gestellt hätten.

Die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures knüpfte daran an und betonte die Werte der Demokratie. "Wir werden keinen Millimeter weichen", so die SPÖ-Politikerin. Sie plädierte für entschlossenen und robusten Widerstand gegen politische Gewalt und Terror - die Demokratie werde sich nicht "von feigen Mördern" erschüttern lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.