© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland

Minister Rauch lässt auf Twitter Dampf ab

"Wir bereiten uns JETZT auf den Herbst vor", kommentierte er das "Frühlingsgezwitscher" seiner Kritiker im Kurznachrichtendienst.

04/19/2022, 05:46 PM

Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) will bei der Vorbereitung auf eine mögliche neue Corona-Welle nicht als Arbeitsverweigerer dastehen. Auf Twitter ließ er am Dienstag Dampf ab: "Wir bereiten uns JETZT auf den Herbst vor", kommentierte er das "Frühlingsgezwitscher" seiner Kritiker im Kurznachrichtendienst. Je nach Virusvariante plane man unterschiedliche Szenarien, versicherte der Minister.

"Die einen schimpfen mich 'fahrlässigen Durchseucher', die anderen 'Zwangsvollstrecker sinnloser Maßnahmen'", machte sich Rauch Luft. Fakt sei: "Ich bewege mich auf dem Fundament von Expertise (Wissenschaftlichkeit) und Verhältnismäßigkeit (Verfassungskonformität)." Das werde den einen zu wenig, den anderen zu viel sein, so der Minister und weiter: "Die Verantwortung dafür trage ich."

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Minister Rauch lässt auf Twitter Dampf ab | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat