Politik | Inland
02.08.2017

Kanzler Kern "schätzt die Polizisten über alle Maßen"

Am Wochenende hatte er Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) "schlechtes Management" der Polizei vorgeworfen.

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) weist den Vorwurf der ÖVP, er hätte die Polizei beleidigt, zurück: Das stimme nicht, "ich schätze die Polizisten über alle Maßen". Es handle sich um einen extrem schwierigen Job und er sei der Meinung, die Polizei verdiene die "bestmögliche Führung", betonte Kern am Mittwoch gegenüber Journalisten. Es fehlten Polizisten auf der Straße, gleichzeitig explodierten die Überstunden, also gebe es diesbezüglich offensichtlich noch "viel Potenzial", bekräftigte Kern. Am Wochenende hatte er Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) "schlechtes Management" der Polizei vorgeworfen. Weil Kern seinen Parteifreund Hans Peter Doskozil als bessere Alternative zu Sobotka genannt und im selben Atemzug auf die "voll motivierte" Bundesheer-Truppe verwiesen hat, warf die ÖVP dem Kanzler vor, die Polizisten als unmotiviert verunglimpft zu haben.