Dornauer kann sich Vorfall nicht erklären

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
11/28/2019

Dornauer gibt Monatsgehalt für Bundespartei ab

Dies sei Ausdruck seiner "hundertprozentigen Solidarität mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Löwelstraße".

Die triste finanzielle Lage der SPÖ mit der Bekanntgabe von Kündigungen lässt Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer zu einer ungewöhnlichen Maßnahme greifen. Er, Besitzer eines Porsches, werde "als Sofortmaßnahme" ein Monatsgehalt als Klubobmann im Tiroler Landtag an die Bundespartei abgeben, kündigte Dornauer gegenüber der APA am Donnerstag an.

Dies sei Ausdruck seiner "hundertprozentigen Solidarität mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Löwelstraße", so Dornauer. "Jeder Mitarbeiter der gehen muss, ist einer zu viel. Krisen sind dazu da, gemeinsam schneller Lösungen zu finden", erklärte Tirols oberster Roter. Darüber hinaus werde er sich zum Sanierungskurs der Bundespartei "zuerst im zuständigen Gremium äußern", meinte Dornauer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.