Flughafen Wien Schwechat

© Kurier / Jeff Mangione

Politik Inland
04/07/2020

Coronavirus: Jeden Tag landen Rückholflüge in Wien

Flieger aus Russland, Türkei und Neuseeland avisiert

von Johanna Hager

Mehr als 7.000 Österreicher, die wegen der Corona-Krise im Ausland festsaßen, sind bisher mit Hilfe des Außenministeriums in ihre Heimat zurückgebracht worden. Dazu wurden 26 Länder angeflogen.

Dienstagabend landet etwa ein Flieger der AUA aus Moskau, am Mittwoch kommt eine Level-Maschine aus Istanbul in Wien an. Am Freitag werden Österreicher aus Neuseeland erwartet.

Am Mittwoch werden Außenminister Alexander Schallenberg und die für Tourismus zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger über den aktuellen Stand der größten "Rückholaktion der II. Republik" sprechen. Und über die massiv eingeschränkten Reisemöglichkeiten, die ob des Coronavirus' vorherrschen und auch die Sommermonate beherrschen werden.

Die AUA (OS 1024) bringt die österreichischen Passagiere am Donnerstag um 16.00 Uhr neuseeländischer Ortszeit (5.00 Uhr MESZ) aus Christchurch auf der Südinsel nach Auckland auf der Nordinsel, und fliegt von dort um 19.00 Uhr Ortszeit (8.00 Uhr MESZ) über Kuala Lumpur zurück nach Wien. Die Landung der AUA-Maschine wurde für Freitagfrüh angekündigt, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Peter Guschelbauer.

Für Österreicher, die in ihre Heimat zurückreisen wollen, sollten sich umgehend für die Rückholaktion auf der Plattform anmelden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.