© APA/STEPHAN SCHÖNLAUB

Politik Inland
10/04/2020

Corona: Schönborn warb für Einhaltung der Schutzmaßnahmen in Kirchen

Kardinal weihte die renovierte Riesenorgel im Wiener Stephansdom ein.

Kardinal Christoph Schönborn hat bei der Weihe der neu renovierten Riesenorgel im Wiener Stephansdom am Sonntag für die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen in den Kirchen geworben. Zum Abschluss der Messe dankte er laut kathpress den Gläubigen vor Ort für das Tragen der Schutzmasken während des gesamten Gottesdienstes. Die Riesenorgel, die nach einem Vierteljahrhundert Pause nun wieder frisch renoviert erklang, wurde am Sonntag feierlich geweiht.

Am Schluss des Weihegottesdienstes ging Schönborn auf die Pandemie ein: "Danke für ihre Bereitschaft zur gegenseitigen Rücksichtnahme und Disziplin - ohne diese Maßnahmen wäre es momentan unverantwortlich, gemeinsam Gottesdienst zu feiern", sagte der Wiener Erzbischof laut kathpress. "Wo dies aber gelingt, bleibt es möglich - es liegt wirklich an uns", mahnte der Kardinal zu Disziplin.

In den katholischen Kirche ist - wie in anderen Gotteshäusern von Kirchen und Religionsgemeinschaften - seit 21. September während des gesamten öffentlichen Gottesdienstes ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Auch gilt in den katholischen Kirchen nach wie vor ein Mindestabstand von einem Meter zu jenen Personen, mit denen man nicht gemeinsam in einem Haushalt wohnt. Die Pflicht zum Mindestabstand gilt nicht, "wenn dies die Vornahme religiöser Handlungen erfordert", wie etwa bei der Spendung von Sakramenten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.