© Montage,istockphoto,Screenshot

Politik Inland
04/11/2021

Chats am Handy entfernen – aber richtig

Mit dem Löschen ist es bei WhatsApp meist nicht getan, die Daten sind oft noch an anderer Stelle gespeichert

von Franziska Bechtold

Würden Nutzer – Politiker eingeschlossen – häufiger ihre WhatsApp-Nachrichten löschen, gäbe es seltener ein böses Erwachen. Denn nur weil man sie selbst nicht mehr sieht, heißt das nicht, dass Nachrichten unwiederbringlich gelöscht sind.

Chats löschen Bei WhatsApp reicht es, mit dem Finger länger auf einem Chat zu tippen. Dann ist er markiert und ein Papierkorb-Icon erscheint. Man kann ihn entweder darüber löschen, oder weitere Chats über ein Tippen markieren, um gleich mehrere Chatverläufe zu entfernen. Um Gruppen-Chats zu löschen, muss man die Gruppe zuerst verlassen.

Einzelne Nachrichten löschen Auch einzelne Nachrichten können gelöscht werden – und zwar bei sich selbst und dem Gesprächspartner. Allerdings ist das nur innerhalb von 60 Minuten nach dem Versenden möglich. Dafür tippt man auf die Nachricht, auf den Papierkorb und wählt „Für alle löschen“.

 

WhatsApp Backups entfernen WhatsApp erstellt automatisch jede Nacht ein Backup. Darüber lassen sich bereits entfernte Nachrichten wiederherstellen. Die Funktion beendet man in den WhatsApp-Einstellungen über „Chat“ > „Chat-Backup“. Bei Android wählt man dann unter „Auf Google Drive sichern“ die Option „Niemals“. Bei iOS stellt man „Auto Backup“ auf „Aus“. Das Speichern auf dem Smartphone passiert aber trotzdem und lässt sich nicht deaktivieren.

Um dieses Backup zu löschen, ruft man bei Android die „Eigenen Dateien“ des Handys auf. Je nach Hersteller kann diese Option anders heißen. Dort wählt man zwischen „Interner Speicher“ und optional einer „SD-Karte“, falls man eine nutzt. Hier befindet sich der Ordner „WhatsApp“. In einem Unterordner namens „Databases“ sind alle Backups gespeichert. Diese kann man durch langes Halten markieren und mehrere löschen, oder sie einzeln durch das Dreipunkte-Menü an der Seite entfernen.

Das iPhone speichert die Daten in der iCloud. Man navigiert sich über „Einstellungen“ > „iCloud“ > „Speicher verwalten“ vor. Dort findet man den Eintrag „WhatsApp Messenger“. Tippt man darauf, erhält man die Option „Alle Daten löschen“. Das muss noch einmal mit „Löschen“ bestätigt werden.

Speichert man die Daten etwa in Google Drive, muss man sie dort ebenfalls entfernen. Dafür öffnet man Google Drive und klickt auf das Zahnradsymbol (Einstellungen). Dort gibt es die Option „Apps verwalten“. Hier erhält man eine Übersicht aller Apps, die mit Google Drive verbunden sind. Über „Optionen“ kann man die „Verbindung zu Google Drive aufheben“. Damit werden auch die Daten entfernt.

WhatsApp entfernenMöchte man WhatsApp vollständig entfernen, etwa weil man sein Smartphone verkauft oder die App nicht mehr nutzt, kann man in der App alle Chats löschen. Das funktioniert über „Einstellungen“ > „Chats“ > „Chatverlauf“ > „Alle Chats löschen“. Auch dann sollte man die Backups löschen. Trotzdem befinden sich noch Datenreste auf dem Gerät.

Möchte man nur die App, nicht aber seinen Account löschen, ruft man unter Android die „Einstellungen“ auf und anschließend „Apps“. Findet man die Ansicht nicht, kann man einfach über die Suchfunktion in den Einstellungen nach „Apps“ suchen. Dort erhält man eine Liste aller Anwendungen, die auf dem Gerät installiert sind. Nun sucht man nach „WhatsApp“ und tippt darauf.

Zunächst sollte man die Option „Beenden erzwingen“ wählen. So werden keine neuen Inhalte gespeichert. Dann tippt man auf „Speicher und Cache“. Hier sollte man zuerst den „Cache leeren“ und dann den „Speicherinhalt löschen“. Nun kann man die App „Deinstallieren“.

Unter iOS wird die App gelöscht, indem man das App-Symbol so lange hält, bis ein rotes X erscheint. Darüber kann die App entfernt werden. Alle Daten, die trotzdem noch gespeichert sind, können in der iCloud entfernt werden. Dazu folgt man dem Pfad „Einstellungen/iCloud/Speicher/Speicher verwalten/WhatsApp Messenger“, wählt im Menü „Bearbeiten“ und anschließend „Alle löschen“.

WhatsApp-Konto löschen Sein Konto löscht man über die WhatsApp-Einstellungen unter „Account“ > „Meinen Account löschen“. In diesem Fall kann man sich einige Zwischenschritte sparen, da automatisch alle Chats, Chatverläufe und Backups gelöscht werden. Bis alles endgültig entfernt ist, lässt sich WhatsApp 90 Tage Zeit.

Daten sind nie vollständig wegAuch wenn man alle Schritte beachtet, können Experten gelöschte Daten trotzdem wieder hervorbringen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.