Wahlkampffinale: Häupl wirbt nochmal für VdB

Häupl hält bei Van der Bellens Wahlkampffinale eine Rede. © Bild: APA/HANS PUNZ

Auch Andre Heller und Bürgermeister vom Kaunertal unterstützen Ex-Grünen-Chef im Finale. Strache macht den Einpeitscher für Hofer.

Die Bundespräsidentschafts-Kandidaten holen sich für ihre Wahlkampf-Abschlüsse am Freitag unterschiedliche Unterstützung. Alexander Van der Bellen darf sich bei seinem Finish in der „Lloonbase 36“ in Favoriten über Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) als Hauptredner freuen. FPÖ-Kandidat Norbert Hofer setzt in der Wiener Börse wie gewohnt auf Parteichef Heinz-Christian Strache.

Kaunertaler Bürgermeister pro VdB

Wie schon beim Wahlkampfauftakt Mitte November holt sich Van der Bellen einen Politiker der Koalitionsparteien auf die Bühne. War es beim Start der ÖVP-Delegationsleiter im Europaparlament, Othmar Karas, der für den Ex-Grünen-Chef das Wort ergriff, wird am Freitag mit Häupl der Bürgermeister von Van der Bellens „jetzigen Heimat Wien“ ans Rednerpult treten, gab das Wahlkampfteam bekannt. Aber auch der Bürgermeister von Van der Bellens ursprünglicher Heimatgemeinde, Pepi Raich aus dem Kaunertal, wird zu den Gästen sprechen. Als weiterer prominenter Redner ist André Heller angekündigt, auch einige der zahlreichen weiteren Unterstützer werden auf der Bühne erwartet. Begleitet wird das Event vom Musikverein Marbach an der Donau.

Prominente aus Wirtschaft für Hofer?

Die FPÖ setzt bei den Reden auf Bewährtes: Neben Hofer wird wie schon bei den bisherigen Wahlkampfveranstaltungen auch Strache ans Mikrofon treten. Anders als gewohnt wird der Parteichef dieses Mal aber nur einleitende Worte sprechen und Hofer dann die Hauptrede halten, hieß es aus dem blauen Wahlkampfteam.
Ebenfalls erwartet werden laut FPÖ Prominente „aus Wirtschaft und Industrie“. Für die musikalische Unterhaltung wird diesmal nicht die FPÖ-Haus-und-Hof-Band „John Otti“, sondern das „Männer Doppel Sextett Klagenfurt“ sorgen.

( Agenturen ) Erstellt am 01.12.2016