© Kurier/Franz Gruber

Politik Inland
05/22/2021

17.000 Arbeitslose weniger durch Öffnungsschritte

Die positive Stimmung der vergangenen Tage "gibt Hoffnung" und sei Anlass "mit Optimismus in den Sommer zu gehen", sagt Kanzler Kurz.

Die Öffnungsschritte in der personalintensiven Gastronomie und Hotellerie hinterlassen erste Spuren in der Statistik. Die Zahl der vorgemerkten Arbeitslosen inklusive Schulungsteilnehmer ist erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder unter 400.000 gesunken. Allein in den ersten Tagen seit Ende des Lockdowns am 19. Mai nahmen 17.000 arbeitslose Menschen wieder eine Beschäftigung auf. In den nächsten Wochen dürften weitere 5.000 folgen.

"Die positive Stimmung der vergangenen Tage gibt Hoffnung und ist zugleich Anlass, mit Optimismus in den Sommer zu gehen. Es geht ein spürbarer Ruck durchs Land und diese Entwicklung freut mich auch ganz persönlich", kommentiert Kanzler Sebastian Kurz die Zahlen. Arbeitsminister Martin Kocher rechnet damit, dass bis zum Sommer rund 150.000 Menschen durch das Ende des Lockdowns wieder (voll)beschäftigt werden. Davon dürften rund 135.000 aus der Kurzarbeit zurückkommen. Die Kurzarbeit ist damit von rund 900.000 Kurzarbeitenden im Mai 2020 auf 120.000 Kurzarbeitende nach dem Sommer 2020 gesunken.

Die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit habe für die Bundesregierung hohe Priorität, betont Vizekanzler Werner Kogler (Grüne): "Daher gilt es insbesondere für jene, die noch nicht  rasch von den Öffnungsschritten profitieren können, mit Qualifizierungsmaßnahmen und durch Investitionsprogramme in Zukunftsjobs Perspektiven zu schaffen."

3G-Regel beim AMS

Arbeitslose, die für ein Beratungsgespräch in eine AMS-Geschäftsstelle kommen, müssen übrigens ab Mittwoch entweder geimpft, getestet oder von einer Covid-19-Infektion genesen sein. Die „3G-Regel“ gilt auch für den Besuch von AMS-Schulungen, die wieder weitgehend auf Präsenzunterricht umstellen. FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch fordert kostenlose Tests bei allen AMS-Dienststellen, um niemanden auszuschließen. Das AMS stellt klar, dass Arbeitssuchende ohne geforderten Nachweis trotzdem eingelassen, aber aufgefordert werden, beim nächsten AMS-Besuch eine Bestätigung mitzubringen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.