© REUTERS

Politik
09/25/2012

Heftige Explosion in türkischer Stadt

In der ostanatolischen Stadt Tunceli sind bei einem Bombenanschlag mindestens sieben Soldaten gestorben.

Mindestens sieben türkische Soldaten sind am Dienstag bei einem Bombenanschlag auf ihr Fahrzeug in der Stadt Tunceli in Ostanatolien getötet worden. Ein mit Sprengstoff beladenes Auto sei unmittelbar neben ihrem gepanzerten Transporter detoniert, hieß es in Sicherheitskreisen, die militante Kurden für den Anschlag verantwortlich machen.

Kämpfer der Kurdischen Arbeiterpartei ( PKK) haben in der jüngsten Vergangenheit mehrere Anschläge auf das türkische Militär verübt. Die türkische Luftwaffe greift ihrerseits immer wieder Stellungen der PKK hinter der irakischen Grenze an, wo deren Kämpfer ihr Rückzugsgebiet haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.