Politik
12.01.2012

"Brangelina" zu Besuch im Oval Office

US-Präsident Barack Obama redeten mit Filmstar Jolie über ihren Einsatz gegen Gewalt gegen Frauen als UNO-Sonderbotschafterin.

Hollywood zu Besuch im Weißen Haus: US-Präsident Barack Obama hat sich am Mittwoch eine kurze Auszeit von der Tagespolitik genommen, um die Filmstars Angelina Jolie und Brad Pitt im Oval Office des Weißen Hauses zu empfangen. Obama hat mit Jolie über ihren Einsatz im Kampf gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen und Gräueltaten gesprochen. Das als "Brangelina" bekannte Schauspielerpaar verbrachte mehrere Minuten mit Obama, bevor der Präsident zu einem Spendensammeltermin nach Chicago aufbrach.

Seit den Dreharbeiten zu Lara Croft: Tomb Raider 2001 in Kambodscha engagiert sich Jolie für humanitäre Projekte und besucht regelmäßig Krisenherde weltweit.

 

 

Premiere in Washington

Außerdem wurde Jolies Regiedebüt "In the Land of Blood and Honey" am Dienstag im Washingtoner Holocaust-Museum Premiere gefeiert. Thema ist die düstere Liebesgeschichte zwischen einem Serben und einer muslimischen Bosnierin vor dem Hintergrund des Bosnienkrieges.