© REUTERS/JONATHAN ERNST

Politik Ausland
11/29/2021

Weihnachtsdeko im Weißen Haus: Auch die Trumps hängen am Baum

Dieses Jahr hat sich das Team um First Lady Jill Biden etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Es weihnachtet wieder im Weißen Haus: In der US-Regierungszentrale ist mit 41 Tannenbäumen, zahlreichen Girlanden, Kränzen und Zehntausenden Lichtern der diesjährige Weihnachtsschmuck vorgestellt worden. Die Dekoration steht in diesem Jahr unter dem Motto „Geschenke, die von Herzen kommen“, wie das Büro von First Lady Jill Biden am Montag mitteilte.

Foto-Schmuck

Sie und Präsident Joe Biden wünschten allen Amerikanern „glückliche, gesunde und fröhliche Feiertage“. „Mögen Geschenke, die von Herzen kommen, unseren Weg nach vorne erleuchten - mit Blick auf ein neues Jahr voller Möglichkeiten“, erklärte die First Lady. Die Weihnachtsdekoration am Gebäude und im Weißen Haus sei innerhalb einer Woche von mehr als 100 Freiwilligen angebracht worden.

Ein besonderer Hingucker ist dieses Jahr der Baumschmuck im State Dining Room. An den Zweigen hängen zwischen Kugeln und Schleifen auch Bilder von früheren US-Präsidenten und First Ladys wie den Obamas, Roosevelts und den Trumps. Ein anderer Baum ist mit hangeschriebenen Dankeskarten und Kinderzeichnungen geschmückt.

Am Donnerstag wollen die Bidens sowie Vizepräsidentin Kamala Harris und ihr Ehemann Douglas Emhoff zudem feierlich die Lichter des „nationalen Weihnachtsbaums“ einschalten. Der Weihnachtsbaum, eine fast 100 Jahre alte Tradition, steht meist im Ellipse-Park zwischen dem Weißen Haus und dem Washington Monument. Er wird ab Samstag auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.