© APA/AFP/AL-MANAR TV/-

Politik Ausland

"Was immer der Preis ist": Hisbollah-Chef droht Israel

Absturz zweier Drohnen über libanesischer Hauptstadt sorgt für Verstimmung.

08/25/2019, 07:54 PM

Nach dem Absturz zweier angeblich israelischer Drohnen über der libanesischen Hauptstadt Beirut hat der Chef der Iran-treuen Schiitenmiliz Hisbollah, Hassan Nasrallah, mit Gegenwehr gedroht. "Wir im islamischen Widerstand werden nicht erlauben, dass etwas Derartiges passiert, was immer der Preis ist", sagte Nasrallah am Sonntagabend in einer TV-Ansprache.

Sollte eine israelische Drohne in den libanesischen Luftraum eindringen, werde sie abgeschossen. Die Zwischenfälle über Beirut nannte Nasrallah "sehr, sehr gefährlich".

Im Süden Beiruts war zuvor nahe dem Medienbüro der Hisbollah eine israelische Drohne abgestürzt, wie ein Hisbollah-Sprecher erklärte. Eine zweite Drohne sei im selben Gebiet in der Luft explodiert. Israels Armee kommentierte die Berichte nicht. Die vom Iran unterstützte Hisbollah bekämpft das Nachbarland Israel als Erzfeind.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

"Was immer der Preis ist": Hisbollah-Chef droht Israel | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat