Politik | Ausland
25.11.2018

Trump nutzt Thanksgiving, um Danke zu sagen - und zwar sich selbst

US-Präsident: Die Fortschritte, die Amerika durch ihn gemacht hat, sind unglaublich.

Der Feiertag Thanksgiving ist in den USA eine große Sache. Es ist wichtiges Familienfest mit üppigem Essen - und traditionell ein Anlass für Danksagungen. Auch US-Präsident Donald Trump nutzte das lange Thanksgiving-Wochenende, um gleich mehrfach Danke zu sagen: und zwar sich selbst.

Zu Thanksgiving in Palm Beach

Trump verbrachte Thanksgiving in Palm Beach in Florida. Am Thanksgiving-Tag, dem Donnerstag, machte er eine im Fernsehen übertragene Telefonkonferenz mit Militärs und beantwortete danach ausgiebig Reporterfragen. Ein Journalist wollte vom Präsidenten zum Schluss wissen, wofür er dankbar sei. Trumps Antwort: Er sei dankbar für seine großartige Familie - und dafür, dass er selbst die USA derart vorangebracht habe. "Das Land ist jetzt so viel stärker als zu der Zeit, als ich ins Amt kam." Die Fortschritte, die Amerika durch ihn gemacht habe, seien unglaublich.

Am Sonntag dann pries Trump in einem Tweet niedrige Ölpreise und dankte dafür wieder: wohl sich selbst. "So großartig, dass die Ölpreise fallen", schrieb Trump da auf Twitter und schob in Klammern hinterher: "(danke, Präsident T)".