So ein Hubschrauber soll abgeschossen worden sein.

© Deleted - 560703

Politik Ausland
08/01/2016

Syrien: Russischer Hubschrauber mit 5 Insassen abgeschossen

Der Hubschrauber soll humanitäre Hilfsmittel nach Aleppo gebracht haben.

Ein russischer Helikopter ist nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau in der syrischen Provinz Idlib abgeschossen worden. Das Schicksal der insgesamt fünf Insassen des Transporthubschraubers vom Typ Mi-8 ist noch ungewiss, wie die russische Agentur Interfax am Montag berichtete. Die nordwestliche Provinz und gleichnamige Hauptstadt Idlib wird weitgehend von den Rebellen kontrolliert.

Laut Interfax wurde der Hubschrauber auf dem Rückweg von Aleppo in die Luftwaffenbasis Hmeimim in Syrien abgeschossen. Die Soldaten hätten humanitäre Hilfsmittel in die umkämpfte nordsyrische Metropole gebracht.

Die "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrecht" berichtete unterdessen ebenfalls von einem Helikopterabsturz in Idlib. Demnach sei der Pilot aus dem Wrack gezogen worden. Bilder, die über Social Media verbreitet wurden, zeigen eine Leiche und russische Dokumente.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.