Privat sei Erdogan "sehr lustig", will das Satiremagazin wissen

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Ausland
10/05/2021

Sportlicher Erdogan: Video soll Gerüchte über Gesundheit dementieren

In einem Twitter-Video zeigt sich der türkische Präsident am Basketballplatz – etwas steif, aber der Treffer sitzt.

Flotte Musik, eine schnelle Kameraführung, schnelle Cuts – peppig wirkt das Twitter-Video von Recep Tayyip Erdogan beim Basketballspielen. Das war's dann aber auch schon wieder mit der Jugendlichkeit: Zwar sitzen die Körbe des türkischen Präsidenten, doch er selbst wirkt müde, steif, bewegt sich kaum. Seine Mitspieler passen brav den Ball zu ihm.

Das am Wochenende veröffentlichte Video soll Spekulationen über den Gesundheitszustand des türkischen Staatsoberhauptes vorbeugen. In letzter Zeit häuften sich die Gerüchte über eine ernsthafte Erkrankung. 

2011 unterzog sich der 67-Jährige einer Darmoperation. Berichte über eine Krebserkrankung dementierte er aber. Dass er vor vier Jahren während des Morgengebets in einer Moschee ohnmächtig wurde, erklärte der türkische Präsident mit vorübergehenden Blutzucker-Problemen. Wegen der Pandemie schottete sich Erdogan noch mehr als sonst ab und erhielt angeblich schon drei Impfungen.

Abtritt in Sicht?

In einer TV-Talkshow spekulierte laut einem Bericht der Presse ein Arzt, dass Erdogan an Epilepsie leide. Möglicherweise werde er nicht mehr in der Lage sein, bei der nächsten Wahl in zwei Jahren anzutreten, schrieb der Nahost-Experte Stephen Cook von der US-Denkfabrik CFR vor einigen Tagen in der US-Zeitschrift "Foreign Policy". 

Das Video sorgte für Spott bei den türkischen Oppositionellen: Erkan Baş, Vorsitzender der kleinen Linkspartei TIP und politischer Gegenspieler Erdogans, forderte ihn kurzerhand zu einem Basketballspiel heraus: "Lasst uns Eins gegen Eins spielen. Der Verlierer besteigt ein Flugzeug und kommt nie wieder zurück."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.