Nach Anschlag auf Schulbus

© APA/EPA/HANIFULLAH KHAN

Pakistan
08/19/2014

24 Tote bei Luftangriffen und Anschlag auf Schulbus

Auf einen Anschlag auf einen Bus folgten Luftangriffe auf Verstecke der Extremisten.

Bei einem Anschlag auf den Kleinbus einer Schule sind in Pakistan mindestens sechs Menschen getötet worden. Darunter seien drei Lehrerinnen, zwei Kinder sowie ein Passant, berichteten die Streitkräfte am Dienstag. Die Luftwaffe habe unterdessen bei Angriffen auf Verstecke von Untergrundkämpfern mindestens 18 mutmaßliche Extremisten getötet.

Das Attentat ereignete sich am Dienstag in Bajaur, einem der sieben Stammesbezirke an der Grenze zu Afghanistan. In der angrenzenden afghanischen Provinz Kunar wird der Talibanchef Maulana Faslullah vermutet. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat, allerdings haben die Taliban bereits Schulen in dem Gebiet angegriffen.

Die Luftangriffe auf Extremistenverstecke erfolgten in Khyber und Nord-Waziristan. Im Juni hatte Islamabad den Militäreinsatz gegen die Taliban in der Stammesregion Nord-Waziristan begonnen. Dabei wurden nach Angaben der Streitkräfte mehr als 600 Aufständische getötet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.