North Korea launches a ballistic missile amid US/South Korea millitary drills

© EPA / JEON HEON-KYUN

Politik Ausland

Nordkorea setzt Serie von Waffentests mit ballistischem Raketen fort

Trotz eines Verbots durch UN-Resolutionen

03/19/2023, 08:39 AM

Nordkorea hat erneut eine ballistische Rakete getestet. Damit geht die anhaltende Serie von Waffentests weiter. Laut s√ľdkoreanischen Milit√§rangaben fand der Raketenstart am Sonntag statt und wurde von der nordkoreanischen Hauptstadt Pj√∂ngjang aus durchgef√ľhrt. Die Rakete flog etwa 300 Kilometer in √∂stlicher Richtung, bevor sie ins Meer fiel. Japan best√§tigte den Raketenstart und zeigte sich besorgt √ľber die fortgesetzte Provokation durch das nordkoreanische Regime.

Hoffen auf Sanktionsende

Dieser j√ľngste Test ist Teil einer Reihe von Waffentests, die Nordkorea seit Anfang dieses Jahres durchgef√ľhrt hat. Die Tests werden als Versuche des Landes gesehen, seinen Druck auf die internationale Gemeinschaft zu erh√∂hen und seinen Forderungen nach einer Lockerung der Sanktionen Nachdruck zu verleihen. Die USA, S√ľdkorea und Japan haben die Tests als Verst√∂√üe gegen UN-Resolutionen verurteilt, die Nordkorea verbieten, ballistische Raketen zu starten.

Nordkorea hat in der Vergangenheit wiederholt betont, dass die Waffentests Teil seines Rechts auf Selbstverteidigung seien. Das Land steht seit langem unter strengen internationalen Sanktionen aufgrund seines Atom- und Raketenprogramms. Trotz dieser Sanktionen hat das nordkoreanische Regime seine Bem√ľhungen zur Entwicklung von ballistischen Raketen und Atomwaffen fortgesetzt.

Die internationale Gemeinschaft bleibt besorgt √ľber die Situation auf der koreanischen Halbinsel. Die j√ľngsten Waffentests haben die Spannungen in der Region erh√∂ht und die Hoffnungen auf eine Wiederaufnahme der Gespr√§che √ľber die Denuklearisierung Nordkoreas ged√§mpft. Experten sind der Meinung, dass Nordkorea seine milit√§rischen F√§higkeiten weiter ausbauen wird, um seinen Standpunkt zu st√§rken und m√∂glicherweise Zugest√§ndnisse von anderen L√§ndern zu erzwingen.

Worum es im Konflikt um Nordkorea geht

Die anhaltenden Spannungen zwischen Nord- und S√ľdkorea sind das Ergebnis der Teilung der koreanischen Halbinsel nach dem Zweiten Weltkrieg und des darauf folgenden Koreakrieges (1950-1953). Die beiden L√§nder sind seitdem durch die Demilitarisierte Zone (DMZ) getrennt, die als eine der gef√§hrlichsten Grenzen der Welt gilt. Trotz des Waffenstillstandsabkommens von 1953 befinden sich Nord- und S√ľdkorea weiterhin im Kriegszustand, da nie ein Friedensvertrag unterzeichnet wurde.

Nordkorea, das von einer kommunistischen Diktatur unter der F√ľhrung der Kim-Dynastie regiert wird, ist f√ľr seine Isolation, Menschenrechtsverletzungen und sein umstrittenes Atomwaffen- und Raketenprogramm bekannt. Seit dem 17. Dezember 2011 ist Kim Jong-un der Oberste F√ľhrer von Nordkorea. Er trat die Nachfolge seines verstorbenen Vaters Kim Jong-il an, der von 1994 bis 2011 an der Macht war. Kim Jong-un ist der Enkel des Gr√ľnders von Nordkorea, Kim Il-sung, der das Land von 1948 bis zu seinem Tod im Jahr 1994 regierte.

S√ľdkorea hingegen ist eine demokratische Nation mit einer florierenden Wirtschaft und einem hohen Lebensstandard. Die unterschiedlichen politischen Systeme und Ideologien haben die beiden L√§nder weiter auseinandergetrieben und zu einer tief verwurzelten Feindschaft gef√ľhrt.

Die Spannungen zwischen Nord- und S√ľdkorea schwanken je nach politischer Lage und den F√ľhrungsentscheidungen beider L√§nder. In den letzten Jahren hat es mehrere Ann√§herungsversuche und Dialoge gegeben, um die Beziehungen zwischen den beiden L√§ndern zu verbessern und m√∂glicherweise eine Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel zu erreichen. Allerdings haben Provokationen wie Raketen- und Atomtests durch Nordkorea und milit√§rische √úbungen von S√ľdkorea und den USA die Spannungen in der Region immer wieder versch√§rft und Fortschritte in den diplomatischen Bem√ľhungen behindert.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Nordkorea setzt Serie von Waffentests mit ballistischem Raketen fort | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat