Verlassenes Armee-Fahrzeug am Morgen nach dem Putsch.

© APA/AFP/BULENT KILIC

Nach Putschversuch
08/01/2016

Neun mutmaßliche Putschisten in der Türkei gefasst

TV berichtete von Schusswechseln.

Neun Männer, die den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bei dem gescheiterten Putsch vor zwei Wochen festsetzen wollten, sind nach Medienangaben in der Nacht auf Montag gefasst worden. Dies berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Die mutmaßlichen Putschisten seien von einem Anrainer in der südwesttürkischen Kleinstadt Ula entdeckt worden. Der Nachrichtensender CNN Türk berichtete von Schusswechseln zwischen ihnen und der Gendarmerie. Der Fernsehsender TRT sprach von zwei mutmaßlichen Putschisten, die noch auf der Flucht seien. Auf Fernsehbildern war zu sehen, dass ein Hubschrauber die Gegend absuchte.

Erdogan hatte sich in einem Hotel in der Küstenstadt Marmaris aufgehalten, als der Putschversuch am 15. Juli begann. Nach seiner Rückkehr nach Istanbul hatte der Präsident von einem Bombenangriff auf das Hotel gesprochen, der aber erst nach seiner Abreise stattgefunden habe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.