Politik | Ausland
26.10.2018

Macron: Waffenembargo gegen Saudi-Arabien "reine Demagogie"

Der französische Präsident lehnt entsprechende Forderungen wegen des Falls Kashogggi ab.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat sich gegen einen Stopp der Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien ausgesprochen. Entsprechende Forderungen im Zusammenhang mit dem Fall Khashoggi seien "reine Demagogie", sagte Macron am Freitag bei einem Besuch in der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Kneissl will Lieferstopp

Waffenlieferungen an das Königreich hätten nichts mit der Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi zu tun, argumentierte der Präsident.

Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) hatte in Zusammenhang mit dem Fall Khashoggi der deutschen Zeitung Die Welt gesagt: "Wenn wir als gesamte EU Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien stoppen, kann das ein Beitrag zur Beendigung dieser Konflikte sein."