© EPA/SERGEY DOLZHENKO

Politik Ausland

Selenskij nach russischen Luftangriffen: Sechs Millionen Menschen wieder mit Strom versorgt

Die Ukraine meldet nach russischen Raketenangriffen Erfolge bei der Wiederherstellung der Stromversorgung.

12/18/2022, 07:06 AM

Nach den schwersten russischen Raketenangriffen seit Wochen arbeitet die Ukraine bei Regen und KĂ€lte weiter an der Wiederherstellung der Strom- und Wasserversorgung. FĂŒr fast sechs Millionen Menschen sei nach den Attacken gegen die Energieinfrastruktur die Stromversorgung wiederhergestellt, sagte der ukrainische PrĂ€sident Wolodymyr Selenskij am Samstag in seiner in Kiew allabendlich verbreiteten Videobotschaft. "Die Reparaturarbeiten gehen weiter", sagte Selenskij mit Blick auf den "Terrorangriff" vom Freitag. Russland hatte mehr als 70 Raketen auf das Land abgefeuert.

Selenskij fordert Flugabwehrsystem

Selenskij forderte die internationale Gemeinschaft angesichts der schweren SchĂ€den auf, der Ukraine die Mittel fĂŒr den Schutz ihres Luftraums zu geben. Gemeint ist ein effektives Flugabwehrsystem. "Ihr könnt das tun. Ihr könnt unseren Menschen Schutz geben - 100 Prozent Schutz gegen diese terroristischen russischen SchlĂ€ge", sagte Selenskij.

Demnach wartet die Ukraine auf letzte Zustimmungen zur Lieferung der Waffen. Selenskij hofft etwa auf die US-Patriot-Flugabwehrsysteme. So sollen SchĂ€den an der Infrastruktur kĂŒnftig verhindert werden.

Immer noch Millionen ohne Strom

"Probleme mit der Heizung, große Probleme mit der Wasserversorgung bleiben weiter bestehen", sagte Selenskij. Demnach sind noch immer Millionen Menschen von StromausfĂ€llen und anderen EinschrĂ€nkungen betroffen. Am schwierigsten ist die Situation in der Stadt Kiew und in der Region, aber auch in Winnyzja und Umgebung und in Lwiw (Lemberg). Auch in anderen Regionen wie in Odessa, Poltawa und Dnipropetrowsk gebe es weiterhin StromausfĂ€lle.

Mehr als 70 Raketenangriffe am Freitag

Die Ukraine hatte am Freitag von mehr als 70 Raketenangriffen gesprochen, von denen die meisten durch die Flugabwehr abgefangen worden seien. Durch die Treffer und SchĂ€den fiel erneut in vielen Regionen die Strom- und Wasserversorgung aus. Unter anderem in der Hauptstadt Kiew und in der Region Charkiw berichteten die Behörden von Fortschritten bei der Wiederherstellung der Versorgung. Im Kiewer Gebiet hieß es, dass noch 50 Prozent der Haushalte keinen Strom hĂ€tten.

Kiews BĂŒrgermeister Vitali Klitschko hatte zuvor mitteilt, die Wasserversorgung in der Millionenmetropole sei wiederhergestellt. In drei Vierteln der Haushalte gehe auch die Heizung wieder. Bei der Stromversorgung gab es aber weiter Probleme.

Wir wĂŒrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Selenskij: Sechs Millionen Menschen wieder mit Strom versorgt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat