Politik | Ausland
23.06.2017

Skandal in Südkorea: Schlüsselfigur verurteilt

Drei Jahre Haft für Choi Soon Sil, eine Freundin der südkoreanischen Ex-Präsidentin Park Geun Hye.

Im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal um Südkoreas Ex-Präsidentin Park Geun Hye ist ihre umstrittene Vertraute Choi Soon Sil am Freitag zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Das Seouler Bezirksgericht habe es als erwiesen angesehen, dass Choi dank der Beziehungen zu Park ihren Einfluss geltend gemacht habe, um ihrer Tochter auf illegale Weise Zugang zu einer Universität in Seoul zu verschaffen, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap.

Schlüsselfigur

Choi ist die Schlüsselfigur in dem Skandal, der im März zur Amtsenthebung Parks als Staatschefin geführt hatte. Ihre langjährige Vertraute Choi soll sich unter anderem in die Regierungsgeschäfte eingemischt haben, obwohl sie kein öffentliches Amt innehatte.