Syrien
06/29/2017

Iran: IS-Chef Al-Bagdadi "definitiv tot"

Kam möglicherweise bei einem Luftangriff am 28. Mai ums Leben.

Der Chef der Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) Abu Bakr al-Bagdadi ist nach iranischer Darstellung tot. "Der Terrorist Bagdadi ist definitiv tot", zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Irna am Donnerstag einen Vertreter des Geistlichen Oberhaupts Ali Chamenei. Einzelheiten wurden nicht genannt.

Das russische Militär hatte jüngst erklärt, der IS-Chef sei möglicherweise bei einem Luftangriff am 28. Mai auf die syrische Stadt Rakka ums Leben gekommen. Die russische und US-Regierung hatten dies nicht bestätigt, der Irak zeigte sich skeptisch. Seit Jahren gibt es immer wieder Berichte über den Tod Al-Bagdadis. Der IS hat zuletzt deutliche Niederlagen im Irak und in Syrien hinnehmen müssen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.