North Korean leader Kim Jong Un health

© EPA / KCNA

Politik Ausland
04/25/2020

Gerüchte über Tod von Kim Jong-un

Kim Jong-un soll diese Woche wegen Herzkreislaufproblemen operiert worden sein. Nun gibt es sogar Gerüchte über das Ableben des nordkoreanischen Machthabers.

Ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un tatsächlich gestorben? Seit Tagen kursieren Gerüchte über den Gesundheitszustand des 36-Jährigen. Eine südkoreanische Website schrieb, dass Kim wegen Herzkreislauf-Problemen operiert worden sei. CNN berichtete am Dienstag über US-Geheimdienstinformationen, wonach Kim in kritischem Zustand sei.

Bestätigung gab es für all diese Berichte freilich keine. Das Regime des isolierten Staates schwieg bis zuletzt eisern über den Gesundheitszustand ihres Machthabers.

Am Samstag schließlich eine neue - unbestätigte - Pressemeldung: Die Vizechefin eines chinesischen TV-Senders in Hong Kong meldete, dass Kim gestorben sei. Das wisse sie aus "sehr soliden Quellen". 

North Korean leader Kim Jong Un health

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte am Samstag zuvor gemeldet, dass sich chinesische Ärzte zu seiner Behandlung in Nordkorea aufhalten sollen. Die Delegation sei demnach unter der Leitung eines hochrangigen Mitglieds der Internationalen Verbindungsabteilung der Kommunistischen Partei Chinas am Donnerstag von Peking aus abgereist sei. Die Abteilung ist das wichtigste chinesische Gremium, das sich mit dem benachbarten Nordkorea befasst.

Weder das Außenministerium in Peking noch die Verbindungsabteilung waren zu einer Stellungnahme zu erreichen.

Kim hatte am 15. April überraschend nicht an einer traditionellen Veranstaltung anlässlich des Geburtstages seines 1994 verstorbenen Großvaters, Nordkoreas Staatsgründer Kim Il-sung, teilgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.