Britische NATO-Soldaten sind in Estland gelandet

© REUTERS/INTS KALNINS

Politik Ausland
03/18/2017

Estland: Erste Hauptkräfte des NATO-Bataillons eingetroffen

Fast 130 britische Soldaten auf Militärflughafen Ämari gelandet.

In Estland sind die ersten Hauptkräfte des von Großbritannien geführten NATO-Bataillons zur Stärkung der NATO-Ostflanke und Abschreckung Russlands eingetroffen. Nach Angaben der estnischen Armee kamen am Freitagabend fast 130 britische Soldaten in dem baltischen EU- und NATO-Land an.

Das Truppenkontingent landete auf dem Militärflughafen Ämari. Von dort soll es auf den Stützpunkt Tapa weiterverlegt werden. Rund 150 Kilometer von der russischen Grenze entfernt sollen dort bis Mitte April etwa 1.200 Soldaten aus Großbritannien, Frankreich und später Dänemark stationiert werden.

Die NATO hatte im Juli 2016 die Entsendung von je etwa 1.000 Soldaten in die drei baltischen Staaten und nach Polen beschlossen. Damit soll auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis der östlichen Bündnispartner reagiert werden, die sich angesichts des russischen Vorgehens in der Ukraine-Krise um ihre Sicherheit sorgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.