Medikamente sollen auf mögliche Wechselwirkungen untersucht werden

© APA - Austria Presse Agentur

Podcast
07/05/2022

Die große Pharma-Lüge: Könnte Krebs längst heilbar sein?

Ein Verschwörungsmythos besagt, dass die Pharmaindustrie Medikamente absichtlich zurückhält, weil sie Geld machen will

von Birgit Seiser

Könnten Krebs und andere Krankheiten längst heilbar sein? Viele Menschen glauben, dass Pharmakonzerne entsprechende Medikamente bereits entwickelt haben, sie aber absichtlich nicht auf den Markt bringt. Angeblich ist mit langfristigen Therapien nämlich sehr viel mehr Geld zu verdienen. Im Jahr 2022 wird der Umsatz der Pharmakonzerne weltweit auf über eine Billion Dollar geschätzt. Die Branche wächst. Aber ist Geld in unserer Welt wirklich wichtiger als Ethik?

Die Fake Busters haben nachgefragt.

Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu...

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple PodcastsSpotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter kurier.at/podcasts

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare