© KURIER /Pilar Ortega

Podcast
12/03/2021

Stilles Wasser: Der Fall Kurt Weigert

Kurt Weigert war ein Lebemann und bunter Vogel. Warum er sterben musste, gibt heute noch Rätsel auf.

Es ist ein warmer Augst Morgen im Jahr 2004 als ein Passant eine nackte, leblose Person im Wasser des Figurteichs in Guntramsdorf treiben sieht. Wenig später steht fest: Es handelt sich um die Leiche des 67-Jährigen Kurt Weigert. Er wurde gewürgt und ist ertrunken.
Kurt Weigert ein Lebemann, ein bunter Vogel, einer der auffiel. Doch warum musst er sterben? Und warum ausgerechnet in diesem Teich, der vielmehr ist, als man auf den ersten Blick vermuten würde?

Dunkle Spuren-Reporterin Michaela Reibenwein war mit Kameramann Daniel Jamernik am Tatort, sie haben die wichtigsten Plätze in Kurt Weigerts Leben besucht, ausführlich mit dem Ermittler und Wegbegleitern gesprochen. Und sie haben die Welt von Kurt Weigert erkundet. Eine Welt, die in manchen Belangen mehr Schein als Sein war. 

Ihr findet die Folge gleich hier im Webplayer, bei Apple Podcasts oder Spotify und überall sonst, wo ihr Podcasts hören könnt.

Mehr zu den Fällen findet ihr auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Dunkle Spuren ist ein Podcast des KURIER:  
Moderation: Stephan Andrejs,  
Reporter: Yvonne Widler, Michaela Reibenwein und Elisabeth Hofer.  
Videos: Dieter Frauenlob
Schnitt: Dominik Kanzian
Titelmusik von Tobias Schützenberger 
produziert von Elias Natmessnig. 

Trailer ansehen:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.