© APA - Austria Presse Agentur

Podcasts Daily
08/03/2022

Virologe zu Affenpocken: Nicht auf die leichte Schulter nehmen

Weltweit über 25.000 Fälle. Virologe Weseslindtner spricht über den Unterschied zu Corona, die Impfung und mögliche Gefahren.

Von Laura Franz

In Österreich gab es zuletzt 132 Affenpocken-Fälle. Weltweit steigen die Zahlen an. Bereits am 23. Juli hat die WHO deshalb die "Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite" für Affenpocken ausgerufen. Diese Notlage hat sie das letzte Mal im Jänner 2020 aufgrund des Corona-Virus verhängt.

Droht jetzt also schon die nächste Pandemie? Welche neuen Erkenntnisse gibt es zu Affenpocken? Und wie steht es eigentlich um die Impfung? Lukas Weseslindtner, Virologe der MedUni Wien, mit einem Update zum Thema Affenpocken.

Dieser Podcast entsteht mit freundlicher Unterstützung von A1.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter kurier.at/podcasts

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare