Der gelbe Impfpass dient ab 19. Mai für Geimpfte als "Türöffner"

© APA - Austria Presse Agentur

Podcast
05/03/2021

Geimpft, getestet, genesen: Wer darf was?

Ab 19. Mai sollen geimpfte Personen mit Genesenen gleichgestellt werden. Welches Risiko birgt dieser Schritt?

von Caroline Bartos

Heute ist es soweit. Heute geht der harte Lockdown auch in den letzten beiden Bundesländern zu Ende. Der Handel hat wieder überall offen und auch Friseurbesuche sind wieder in jedem Bundesland möglich. Jetzt heißt es noch durchhalten, bis auch die Gastro voraussichtlich am 19. Mai wieder aufsperren darf. Bis zu dieser Bundesweiten Öffnung soll jetzt noch die rechtliche Grundlage dafür geschaffen werden, dass für Personen, von denen nur eine geringe epidemiologische Gefahr ausgeht - also etwa Geimpfte Personen - die pandemiebezogenen Einschränkungen aufgehoben werden. Sie müssten dann etwa vor einem Besuch im Lieblingslokal nicht extra einen Corona-Test machen. 

Aber sind wir in Österreich schon so weit, dass wir dieses Risiko in Kauf nehmen können? Wie viel wissen wir hier schon mit Sicherheit und laufen wir damit geradewegs auf impfresistente Varianten zu? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt heute Public Health Experte Hans Peter Hutter. 

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.