© Franz Gruber

Podcast
08/25/2021

Donau-Wasser für den Neusiedler See?

Was spricht für und was gegen eine Wasserzuleitung, um den See zu retten?

von Caroline Bartos

Der Neusiedler See ist zunehmend vom Austrocknen bedroht. Im Burgenland wird daher an einer Wasserzuleitung gearbeitet, um den See zu retten. In der heutigen Folge erklärt Christian Sailer vom Hauptreferat Wasserwirtschaft, wie das funktionieren könnte. Aber ist so ein Schritt vertretbar? Vor allem Umweltschützer warnen davor, weil dadurch das ökologische Gleichgewicht gestört werden könnte. Michael Pekovics (KURIER Burgenland) und Katharina Salzer (KURIER Sonntagsredaktion) bringen heute die Pro und Contra Argumente vor. 

Helft bitte mit, dass wir diesen Podcast und andere KURIER-Podcasts noch besser machen. Alle Infos auf kurier.at/podcastumfrage.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter kurier.at/podcasts

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.