© Alexander Raths/iStockphoto

Podcast
07/27/2021

CO-Vergiftung: Wie gefährlich sind Gasthermen?

Gasthermen sind häufig die Ursache für Kohlenmonoxid-Unfälle. Einfache Vorsichtsmaßnahmen können Leben retten.

von Caroline Bartos

Schreckensnachricht aus Oberösterreich. Seit Dienstagfrüh ist es traurige Gewissheit, dass die beiden Buben im Alter von zwei und fünf Jahren den Kohlenmonoxid-Unfall, der sich bei ihnen daheim am Bauernhof in der Mühlviertler Gemeinde Lasberg (Bezirk Freistadt) ereignete, nicht überlebten. Die Mutter schwebt in Lebensgefahr. In Österreich kommt es pro Jahr zu rund 250 Unfällen mit Kohlenmonoxid. Die meisten verursacht durch Gasthermen. Diese stellen besonders an heißen Sommertagen eine Gefahr dar. Erhöht wird diese Gefahr zusätzlich durch mobile Klimageräte, Dunstabzugshauben und besonders gut dämmende Fenster und Türen. Warum das so ist und mit welchen einfachen Vorsichtsmaßnahmen Leben gerettet werden können, erklärt heute Armin Kaltenegger vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) im Interview mit Moderatorin Caroline Bartos. 

Außerdem hört ihr welche Symptome Anzeichen für eine Kohlenmonoxid-Vergiftung sind, wie es zu so einer Vergiftung kommt und wie diese behandelt wird. 

Helft bitte mit, dass wir diesen Podcast und andere KURIER-Podcasts noch besser machen. Alle Infos auf www.kurier.at/podcastumfrage.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple PodcastsSpotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.