© Juergen Hammerschmid

ngen
01/17/2021

Haute Couture Austria Award fand trotz Corona statt

Event zu zwölft: Feines Fest für fulminante Fashion mit Lili Paul als Model-Entdeckung.

von Dieter Chmelar

Wer wagt es dieser Tage überhaupt noch, sich zu einem Event zusammenzufinden – als höchstpersönlich? Chapeau vor „Mode-Mastermind“ Wolfgang Reichl, der gemeinsam mit der Veranstaltungslady Doris Pommerening zu seinem zweiten Haute Couture Austria Award ins Hilton Vienna Park rief – und zwar exakt zwölf Prominente, die natürlich ausnahmslos einen aktuellen negativen Covid-Test vorzulegen hatten.

Sogar das VIP-Catering des Hausherrn, Generaldirektor Norbert B. Lessing, bestand aus luftdicht verpackten Einzelportionen (auf Altösterreichisch: „Bschoadpackerln“). Die empfohlenen Abstände waren an diesem Abend freilich keine Babyelefanten, sondern all jene Traumroben, die von einer 60-köpfigen Expertenjury (u. a. mit KURIER-Gesellschafts-Ressortleiterin Lisa Trompisch) aus 34 Entwürfen als die Top 3 herausgefiltert worden waren.

Das Motto (nach der „grünen Erde“ fürs Jahr 2019) lautete für 2020: „Water shapes us“ in fließenden Blautönen. Die edle Elemente-Tetralogie wird in den folgenden Jahren mit Feuer (rot) bzw. Luft (gelb) komplettiert.

Voll in ihrem Element erwies sich „Zirkusprinzessin“ Lili Paul – die ebenso grandiose wie attraktive „Roncalli“Artistin hatte im Vorfeld sämtliche Kreationen für ein Foto- und Videoshooting probiert und dabei auf völligem Neuland die Profis mit der Kamera mit Ausstrahlung und Geschmeidigkeit in ihren Bann gezogen. Ihr „frischer Herzenspartner“, Tennis-Ass Dominic Thiem, wäre sehr gern dabei gewesen, ist aber bereits bei den Australien Open eingelangt.

Die Preisverleihung lag in den Händen von Lili Paul, Musikmanagerin Marika Lichter, Songcontest-Samtstimme Cesár Sampson und Award-Gründervater Reichl.
Mit Hilton-Chef Lessing gratulierte auch Christine Schnöll, die Bundesinnungsmeisterin für Mode und Bekleidungstechnik.

Auf dem Stockerl der drei Besten fanden sich letztlich fünf große Könnerinnen: Das siegreiche Designer-Duo Liliya Semenova & Diana Stoyona, gefolgt von zwei Zweiten, Patrizia Markus & Katharina Schönbauer, sowie Alexandra Gogolok auf Platz 3.    Viel Applaus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.