© Juergen Hammerschmid

ngen
01/17/2021

Haute Couture Austria Award fand trotz Corona statt

Event zu zwölft: Feines Fest für fulminante Fashion mit Lili Paul als Model-Entdeckung.

von Dieter Chmelar

Wer wagt es dieser Tage überhaupt noch, sich zu einem Event zusammenzufinden – als höchstpersönlich? Chapeau vor „Mode-Mastermind“ Wolfgang Reichl, der gemeinsam mit der Veranstaltungslady Doris Pommerening zu seinem zweiten Haute Couture Austria Award ins Hilton Vienna Park rief – und zwar exakt zwölf Prominente, die natürlich ausnahmslos einen aktuellen negativen Covid-Test vorzulegen hatten.

Sogar das VIP-Catering des Hausherrn, Generaldirektor Norbert B. Lessing, bestand aus luftdicht verpackten Einzelportionen (auf Altösterreichisch: „Bschoadpackerln“). Die empfohlenen Abstände waren an diesem Abend freilich keine Babyelefanten, sondern all jene Traumroben, die von einer 60-köpfigen Expertenjury (u. a. mit KURIER-Gesellschafts-Ressortleiterin Lisa Trompisch) aus 34 Entwürfen als die Top 3 herausgefiltert worden waren.

Das Motto (nach der „grünen Erde“ fürs Jahr 2019) lautete für 2020: „Water shapes us“ in fließenden Blautönen. Die edle Elemente-Tetralogie wird in den folgenden Jahren mit Feuer (rot) bzw. Luft (gelb) komplettiert.

Voll in ihrem Element erwies sich „Zirkusprinzessin“ Lili Paul – die ebenso grandiose wie attraktive „Roncalli“Artistin hatte im Vorfeld sämtliche Kreationen für ein Foto- und Videoshooting probiert und dabei auf völligem Neuland die Profis mit der Kamera mit Ausstrahlung und Geschmeidigkeit in ihren Bann gezogen. Ihr „frischer Herzenspartner“, Tennis-Ass Dominic Thiem, wäre sehr gern dabei gewesen, ist aber bereits bei den Australien Open eingelangt.

Die Preisverleihung lag in den Händen von Lili Paul, Musikmanagerin Marika Lichter, Songcontest-Samtstimme Cesár Sampson und Award-Gründervater Reichl.
Mit Hilton-Chef Lessing gratulierte auch Christine Schnöll, die Bundesinnungsmeisterin für Mode und Bekleidungstechnik.

Auf dem Stockerl der drei Besten fanden sich letztlich fünf große Könnerinnen: Das siegreiche Designer-Duo Liliya Semenova & Diana Stoyona, gefolgt von zwei Zweiten, Patrizia Markus & Katharina Schönbauer, sowie Alexandra Gogolok auf Platz 3.    Viel Applaus.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare