© Getty Images/technotr/Istockphoto

Meinung Mein Tag
07/20/2021

Impf-Verbote, Politiker-Selfies und andere Alarmsignale beim Onlinedating

Corona hat die digitale Partner-Wahl nicht einfacher gemacht. Aber beim nächsten Mal wird sicher alles anders.

von Julia Pfligl

Erschöpft. Nach 18 Monaten Homeoffice und vielen einsamen Stunden auf ihrer Couch droht Single-Freundin A. endgültig in ein Tinder-Burn-out abzugleiten: Vorbei die Zeiten, in denen man bei WG-Partys oder Uni-Vorlesungen quasi nebenbei Leute kennenlernte – stattdessen „swiped“ sie sich mehr oder weniger erfolgreich durch die Wiener Männerwelt. Wie die meisten ihrer Freunde hat sie die App schon oft frustriert gelöscht, um sie einige Wochen später in einem Anflug aufgeflammter Flirtmotivation (dieses Mal wird alles anders!) wieder zu installieren. Und dann festzustellen, dass sich seit dem letzten Mal genau gar nichts verändert hat. Sie nennt dieses Prozedere den natürlichen Tinder-Zyklus.

Denn noch immer kredenzt ihr der kryptische Dating-Algorithmus erstaunlich viele Spiegel-Selfies mit nacktem Oberkörper. Solche zählen ebenso zu ihren „Red Flags“ – also absolute No-Gos in Onlinedating-Profilen – wie zweideutige Emoji-Kombinationen (Melanzani, Pfirsich, Feuer) und semioriginelle Sprüche à la Wir können ja sagen, wir haben uns im Supermarkt kennengelernt. Auch das Selfie mit Bundeskanzler, das ihr jüngst in einem Profil untergekommen war, brachte ihre Hormone nicht wirklich in Wallungen. Und den Sinn von gleich mehreren Masken-Selfies in einem Dating-Profil hat sie bis heute nicht verstanden.

Corona hat die digitale Partnerwahl nicht einfacher gemacht, immerhin aber halten manche mit ihrer Einstellung nicht hinterm Berg. „Keine Geimpften!!“ las A. kürzlich in einer Profil-Beschreibung – das war selbst ihr neu. Kurz überlegte sie, den Mann zu liken und nach seinen Beweggründen zu fragen. Ob er Angst habe, sich mit mRNA-Partikeln anzustecken?

Dann drückte sie doch auf Löschen. Beim nächsten Mal wird sicher alles anders.

julia.pfligl@kurier.at

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare