© Getty Images/iStockphoto/FamVeld/iStockphoto

Mein Freitag
11/12/2021

Die Welt ist schon lange nicht mehr rosa und blau

Zum Glück dürfen wir alle selber entscheiden, was wir anziehen wollen. Und wer nicht gefragt wird, behält seinen Senf für sich

von Claudia Stelzel-Pröll

Vor der Geburt können die werdenden Eltern noch kein Gewand einkaufen. Natürlich nicht, sie wissen ja noch nicht, was es wird. Danach ist dann zumindest für die ersten Jahre alles klar. Mädchen tragen rosa, Buben blau.

Es gibt keine anderen Farben, die geschlechtsspezifisch dermaßen besetzt sind wie diese beiden. Beim oberflächlichen Blick über die Kleiderständer in Geschäften wird schnell klar, wer wohin gehört: Die Buben suchen bitte dort aus, wo Monster, Superhelden und fette Trucks von T-Shirts winken. Farbschema: hellblau, mittelblau, dunkelblau, eventuell noch grün und grau. Mädchen können zwischen süßen Hasen, glitzernden Disneyprinzessinnen und niedlichen Bärchen wählen. Farbschema: zuckerlrosa, neonpink und pastelllila. Und wer aus der Reihe tanzt, muss bestenfalls nur begründen, warum. Meistens gibt es aber laut artikuliertes Unverständnis von vielen Seiten. Noch immer. Im Jahr 2021.

Keine blöden Kommentare, bitte!

Am Wochenende haben wir als Familie das Upper Austrian Ladies Tennisturnier besucht. Die beiden älteren Mädels durften an einem Training teilnehmen, bekamen einen Tennisschläger. Alles in allem eine tolle Aktion, die Kinder für den Sport begeistern soll. Nur: Warum mussten alle Mädchen blassrosa T-Shirts anziehen? Warum nicht weiß, gelb, grün oder dunkelblau? Es gibt viele neutrale Farben.

Wenn Mädels gerne rosa tragen, nur zu! Wenn Buben gerne rosa tragen, nur zu! Es gibt kein Buben- und Mädchengewand, es gibt einfach Gewand. Und jeder Mensch darf alleine entscheiden, worin er oder sie gerne außer Haus gehen möchte. Blöde Kommentare oder Blicke sind unerwünscht, danke! Wann kommt diese Selbstverständlichkeit in allen Köpfen an?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.