© MatthÀus Proskawetz

Mein Donnerstag
05/27/2021

Die wichtigsten Beziehungsfragen sind nicht immer die naheliegendsten

Menschen und Beziehungen - und die Fragen, die wir uns stellen.

von Yvonne Widler

KĂŒrzlich bin ich auf einen Artikel gestoßen, der den Titel trug: „Du bist nur so gut wie dein schlechtestes Bild“, das provokante Zitat stammt vom GrĂŒnder einer amerikanischen Onlinedating-Plattform, der ein bisschen ĂŒber die Profile und Verhaltensweisen seiner Mitglieder erzĂ€hlte. Dies erinnerte mich an ein GesprĂ€ch, das ich mit der Psychologin Caroline Erb fĂŒhrte. Sie beschĂ€ftigt sich seit vielen Jahren mit dem digitalen Kennenlernen, aber auch mit Paarbeziehungen generell. „Wenn es um den passenden Partner fĂŒr eine lange Beziehung geht, haben beide Prinzipien ihre GĂŒltigkeit: Gleich und gleich gesellt sich gern genauso wie GegensĂ€tze ziehen sich an“, erzĂ€hlte sie mir. Hier komme es schlichtweg auf die richtige Mischung und die Balance an. Sowohl aus der Psychologie als auch aus der Soziologie weiß man ja, dass Ähnlichkeiten in den Wertvorstellungen und beim soziokulturellen Hintergrund bei langfristigen Beziehungen jedoch einen Vorteil bieten.

Doch wie bringen Plattformen die Menschen zusammen? Worauf achten die Algorithmen? Erb verriet Details ĂŒber den wissenschaftlichen Matching-Test, der etwa hinter der bekannten Datingseite Parship steckt. 80 Fragen sollen dabei helfen, den passenden Partner zu finden. Wenn zwei Menschen den Test komplett gleich ausgefĂŒllt haben, werden sie einander nicht vorgeschlagen. Ideal seien 80 Prozent Übereinstimmung, denn „Liebe ist ein kommunikatives Miteinander. Wenn zwei Menschen zu 100 Prozent ineinander verzahnt sind, dann gibt es nichts mehr auszuhandeln“, sagte Erb. Eine der wichtigsten Fragen beim Test ist jene nach dem NĂ€hebedĂŒrfnis. Tickt man hier nicht Ă€hnlich, funktioniere es nicht. Eine weitere wichtige Frage ist ĂŒbrigens: Schlafen Sie lieber bei offenem oder geschlossenem Fenster?

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare