über die Wahl in den Niederlanden
03/15/2017

Nur Krakeelen gewinnt keine Wahl

Rutte nahm Rechtspopulisten Wilders die Themen weg – ein gutes Beispiel.

von Andreas Schwarz

Rutte nahm Rechtspopulisten Wilders die Themen weg – ein gutes Beispiel.

Andreas Schwarz | über die Wahl in den Niederlanden

Die Niederländer haben gewählt, und das Ergebnis schien am Abend klarer, als erhofft: Premier Mark Rutte hat gewonnen, der Rechtspopulist Geert Wilders ist abgeschlagen.

Analytiker werden das jetzt darauf zurückführen, dass Rutte im Konflikt mit der Türkei Härte gezeigt hat. Dieselben Analytiker hätten bei einem Wilders-Sieg vermutlich argumentiert, dass der Türken-Zorn gegen die Niederlande ihm in die Hände gespielt habe.

Entscheidend ist das Ergebnis, und es ist gut so! Ein Geert Wilders in Front hätte nicht nur die Regierungsbildung noch schwieriger gemacht, als sie in den Niederlanden ohnehin schon ist, sondern hätte ein verheerendes Signal in Europa ausgesandt: Populismus gewinnt.

Auch wenn die Aufgeregtheit über Wilders, lässt man die Kirche im Dorf, ohnehin etwas übertrieben war: Er bewegt sich in einem Prozentbereich, da haben Rechtspopulisten in Europa schon ganz andere Ergebnisse erzielt. Und es nicht zur Nummer eins geschafft. Nach jetzigem Stand wird es auch Marine Le Pen in Frankreich nicht schaffen. Weil die etablierten Parteien, gegen die die Populisten ankämpfen, es verstanden haben, ihnen einzelne Themen, die den Bürgern unter den Nägeln brennen, wegzunehmen und mit Verantwortung statt mit Krakeelen zu lösen. Dass die Wähler zum Schmied und nicht zum Schmiedl gehen, stimmt so also auch nicht mehr. Auch gut so.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.