über die Saarland-Wahl
03/26/2017

Merkel hat nicht viel gewonnen – nur Zeit

Der Schulz-Effekt ist nicht gebannt - Merkel muss neue Ideen liefern.

von Evelyn Peternel

Merkel hat nicht viel gewonnen – nur Zeit

Mag. Evelyn Peternel | über die Saarland-Wahl

"Gottkanzler" und "Messias" nennen sie ihn: So überzogen die Attribute der SPD für Martin Schulz sind, so überzogen sind auch die Erwartungen. Das hat sich im Saarland gezeigt: Nur weil man Umfragekaiser ist, hat man noch lange nicht gewonnen.

Angela Merkel sollte das aber nicht zum Schluss verleiten, sie hätte die Wahl Kramp-Karrenbauers mitgewonnen – sie hat sich damit nur Zeit verschafft: Merkel muss schleunigst das Vakuum stopfen, das sie selbst geschaffen hat und das Schulz so geschickt ausnutzt – ihr, der großen Verwalterin, fehlt es schon zu lange an neuen Ideen. Sie muss aufpassen, dass ihr Wahlspruch, mit dem sie 2013 gewann, sich nicht ins Gegenteil verkehrt: "Sie kennen mich" könnte zum ebenso schalen Versprechen werden wie "Gottkanzler".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.