Meinung | Kolumnen | Zuendstoff
30.12.2011

Zündstoff: Im Reich der Schildbürger

Ein Ausblick auf die möglichen Sport-Schlagzeilen im kommenden Jahr.

Das Jahr 2012 wird ein gutes Jahr - oder? Marlies Schild wird in einem Weltcup-Slalom mit einer Hundertstelsekunde Rückstand Zweite, worauf eine Gratiszeitung titelt: Super-Marlies tief in Formkrise - Trennung von Benny?Fußball-Teamchef Marcel Koller führt Österreich zu zwei Siegen hintereinander. Keine Kunst. Mit diesem Spielermaterial hätte das jeder geschafft, lautet der einhellige Kommentar der 78er-Generation.Gegner aus Kasachstan, Albanien, Zypern und Island sind den österreichischen Klubs in der Champions-League-Qualifikation eine Nummer zu groß. Der dritte Austria-Trainer und der dritte Salzburg-Coach des Jahres 2012 sind sich einig: Die Konkurrenz schläft nicht! Auch die beiden Klub-Chefs sind sich einig: Ich stehe hundertprozentig hinter dem Trainer.

Der dritte Austria-Trainer des Jahres wird vierter Salzburg-Trainer und umgekehrt. Die beiden Klubchefs sind sich einig: Wir haben uns für den moderneren Fußball entschieden.Zwei Bronzemedaillen, acht vierte Plätze und zwölf peinliche Pannen sind die olympische Ausbeute Österreichs bei den Spielen von London 2012. Als kleines Land dürfen wir auf das Erreichte durchaus stolz sein, freut sich ÖOC-Präsident Karl Stoss.Auch die 143. Dopingprobe des Jahres von Dinko Jukic ist negativ. Er wird trotzdem lebenslang gesperrt, weil er seinem individuellen Kontrolleur nichts von seinem geplanten Wohnungswechsel erzählt hat. Wir werden dieses viel zu milde Urteil gerichtlich anfechten, schäumt die Lobby der Saubermänner.Bernie Ecclestone gibt bekannt, dass es demnächst einen Großen Preis von Somalia geben werde. Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko beweist daraufhin weltpolitischen Weitblick: Die Piraten müssen spüren, dass es auf dem Land mit ehrlicher Arbeit mehr zu holen gibt als auf dem Wasser.Marlies Schild gewinnt alle anderen Slaloms. Wir sind Schildbürger, frohlockt der Boulevard.Wie wahr!