wunder WELT: Kreislauf

© KURIER/Christandl

Meinung Kolumnen Wunderwelt
08/03/2012

Die Göttliche

wunder WELT: Joachim Lottmann über das von den Wienern vollkommen ignorierte Sisi-Museum

von Joachim Lottmann

Die meisten Wiener kennen das Sisi Museum nicht. Ich war jetzt dort. Man lernt eine Person kennen, die (noch) viel schöner war als Romy Schneider. Und die von ihrem lieben Mann noch mehr vergöttert wurde, als es die Sisi-Filme schon nahelegten. Auf Schritt und Tritt blickte der Kaiser auf lebensgroße Sisi-Porträts. Die Hofburg ist voll davon. Selbst wenn er am Schreibtisch saß, hatte er vor seiner Nase – noch am Möbel befestigt – ein herrliches Gemälde der wahrscheinlich schönsten Frau ihrer Zeit. Blickte er nach links, sah er nur den toten Innenhof der Residenz. Klar, wohin er lieber sah. Als Besucher wandert man gefühlte hundert Meter von einem Raum zum anderen. Gleich im ersten ist die Totenmaske, und das ist gut so. Nun kann man alle gewollt schönenden, gewollt verfälschenden Bilder innerlich geraderücken. Denn Sisis Gesicht entspricht exakt unseren heutigen Schönheitsidealen, nicht dem pausbäckigen Gesundheitslook von damals. Im vierten Raum raunt mir ein Diener zu, ich solle mich beeilen, es gebe noch 20 weitere. Sisis Herz schlug für die freiheitsliebenden und temperamentvollen Ungarn. Sie hatte maßgeblichen Anteil am Ausgleich mit dem stolzen Volk. Auch ihr Mann, der Weltkrieg-I-Kaiser Franz Joseph, wollte nur das Gute. Sisi verachtete seine intriganten Berater. Kriegsgräuel, Terror gegen die Zivilbevölkerung, Standesdünkel und Klassenjustiz wurden kaum kommuniziert. Sisi dürfte es geahnt haben. Immer mehr floh sie die Gesellschaft, vereinsamte auf allerhöchstem Niveau, zwischen Tausenden von Kleidern, Geschenken, einem Fitness-Studio und unbegrenztem Bargeld. Ein eigener Salonwagen fuhr sie durch ganz Europa. Noch immer wunderschön, wurde sie von einem Attentäter getötet. Franz Joseph konnte sie endgültig zum Engel stilisieren. Und den riesigen Trakt der Hofburg zum Sisi-Museum werden lassen. Wovon ich heute profitiere!

joachim.lottmann(at)kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.