über Gitarren
10/12/2013

Männer, die über Gitarren sprechen

von Ernst Molden

Ich kenne Mördergitarristinnen, aber keine spricht je über ihr Instrument.

Ernst Molden | über Gitarren

Heute muss ich über Gitarren sprechen, ob Sie wollen oder nicht. Ich kann gut über Gitarren sprechen, ich kann es lang. Ich kann über elektrische und akustische Gitarren sprechen, über Nischeninstrumente wie Dobro oder Schrammelgitarre, selbst über weitschichtige Verwandte wie Banjos. Ich kann natürlich auch über Verstärker mit Ihnen sprechen, wenn Sie wollen, sogar über Kabel. Ich kann technisch über Gitarren sprechen – Hölzer! Hardware! Halsprofile! – aber auch philosophisch: Neue Gitarre vs. greises Vintage-Instrument.

Manchmal spreche ich über all das zur Liebsten, aber nach vierzig Sekunden kriegt sie ein müdes Gesicht, also höre ich wieder auf. Da spreche ich dann lieber mit dem Hannes, dem Robert, dem Jimmy, dem Kalle oder dem Hans über Gitarren. Stunden-, tagelang. Übrigens kriegen auch die Eva, die Judith und die Karin nach vierzig Sekunden müde Gesichter. Die Augusta und die Milica werden erst nach 80 Sekunden müd, die beiden kennen sich ein bissl aus, und sagen manchmal auch was, was dann der Kalle oder der Hans mit ernsten Mienen relativieren. Ich denke mit – gleichwohl schicksalsergebener – Schwermut über diese Genderverwerfung nach. Draußen spannt sich ein saphirblauer Herbsthimmel.

Ich könnte mit dem Radl durch die ersten Laubhaufen fegen oder auf einer frostigen, aber obstlerklaren Praterwiese endlich mit der Übersetzung eines lange umkreisten Songs beginnen. Stattdessen sitze ich hier und spreche mit Ihnen über Gitarren. Talking Gitarre ist eine tödliche, aber hoch genüssliche Endlosschleife männlicher Selbst-Affirmation. Wir Männer, die wir über Gitarren sprechen, würden sooo gerne mit Frauen darüber sprechen, aber nicht einmal die Musikerinnen machen mit.

Ich kenne Mördergitarristinnen, aber keine spricht je über ihr Instrument. Wollen irgendwie nicht.Ich frage mich, ob ähnlich den Gitarristen auch die Angler oder die Autofreaks gern mit ihren Frauen über ihre Themen sprechen würden, oder ob wir male chauvinist equipment-freaks diesen Wunsch gar nicht wirklich fühlen, sondern nur behaupten. Ich werde mit der Liebsten darüber sprechen. Vorher mache ich ihr einen starken Tee.