über Schlamm in Beaver Creek
02/05/2015

Schmutzige Angelegenheiten

von Stefan Sigwarth

So fahren wir Abend für Abend erledigt und verschlammt mit unserem verschlammten Auto zurück nach Vail.

Stefan Sigwarth | über Schlamm in Beaver Creek

Wenn dir das Wetter nicht passt in Colorado, wart’ einfach fünf Minuten." Die Einheimischen in diesem Rocky-Mountain-Staat haben leicht reden, und vor allem haben sie recht: Das Wetter ändert sich permanent in diesen Tagen. Vorzugsweise schneit es nachts, vorzugsweise tagsüber schmilzt der Neuschnee wieder weg – von der Winterlandschaft in den Vorfrühling in fünf, sechs Stunden.

Doch so nett es auch sein mag, all die vorsichtshalber eingepackten ganz dicken Kleider im Quartier lassen zu können, so nervig kann der spätnachmittägliche Weg zu einem der Parkplätze sein, von denen aus die Shuttlebusse hinauf nach Beaver Creek starten und zu denen sie Fans und Medienmenschen wieder zurückbringen. Denn der Rodeo Lot, den uns die Verantwortlichen für den Weg zur Arbeit empfohlen haben, ist tatsächlich ein Rodeo-Areal – und taut dieses auf, und kommt Schmelzwasser dazu, ist es eine ganz eigene Art von Rodeo, über Eisplatten und durch Gatschlacken zu waten.

So fahren wir Abend für Abend erledigt und verschlammt mit unserem verschlammten Auto von Avon zurück nach Vail – und am nächsten Morgen sind alle Beteiligten wieder frisch und sauber, als wäre nichts gewesen. Den Menschen die Dusche, dem Auto der Neuschnee. Und täglich grüßt das Murmeltier.

stefan.sigwarth@kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.