Uniform, Teil 3

Im Altersheim hat sogar der Bettenmachgehilfe seinen Knecht: den Zivi.

Noch einmal zur Schlacht ums Heer. Da hatte beim Beziehen seiner Stellung der später siegreiche Vizekanzler die Wehrpflicht mit der Schulpflicht verglichen. Horchst du als Lehrerin natürlich auf, weil sofort die Frage: Wenn die Wehrpflicht das Gegenstück zur Schulpflicht ist, wo ist bei dieser dann der Zivildienst? Eine Antwort fand auf Ö1 „Café Sonntag“-Oberkellner Martin Haidinger. Die Maturaschule Roland, witzelte er und löste damit unter den Kolleginnen eine heftige Diskussion aus, zusammengefasst:

– Der Roland soll der Zivildienst sein? Blödsinn!

– Wieso Blödsinn?

– Weil Schule ist Schule. Und als Zivi bist du eben k e i n Soldat.

Das ist leider falsch, denn die meisten Zivildiener sind inzwischen mehr Soldaten als unsere Soldaten. Beispiel Rotes Kreuz – da herrscht eine Rangordnung bis hinein ins Rettungsauto, grad, dass der Zivi nicht salutiert, wenn er sich in der Früh auf den Beifahrersitz setzt. Oder WWF – die Frau Magtra soundso rettet die vom Aussterben bedrohte Art, der Zivi wärmt ihr derweil die vom Auskühlen bedrohte Pizza. Oder Altersheim: Da hat sogar der Bettenmachgehilfe seinen Knecht: den Zivi. Und uniformiert sind auf die eine oder andere Art in Österreich sowieso alle.

Freilich gibt es das schulische Pendant zum Zivildienst. Es ist, im Ernst jetzt, der „Heimunterricht“. Wer in Österreich sein Kind nicht in die Schule geben will, darf es auf Antrag „häuslich“ unterrichten. Geschätzte 1500 Eltern tun das zurzeit, Tendenz stark steigend. Meine Bekannte Babsi K. hat ihren 12-Jährigen, nachdem sie ihn im Jahr davor im Privatgymnasium nur mit viel Knien vor einer „Ehrenrunde“ bewahren konnte, „zivil“ durch das letzte Schuljahr geführt. Im Zeugnis jetzt nach den kommissionellen Prüfungen: ein einziger 3er, sonst lauter 1er. Lau-ter Einser! Seitdem fragen sich die Mütter und Väter in Babsis Bekanntenkreis, ob ihre Kinder statt Schule nicht auch besser „Zivildienst“ machen sollten. Spinnt ihr, sage ich da reflexartig, denn ich gehöre ja quasi zum Berufsheer. Im Rang eines Wachtmeisters, würde ich sagen. Oder ist darunter noch etwas?

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?