SJ will Führerschein­kurs in Schulen

Führerschein
Foto: APA HANS KLAUS TECHT

Der theoretische Fahrschulunterricht soll nach Vorstellung der Sozialistischen Jugend Burgenland in die Schulen verlegt werden.

Vor knapp einem Monat hat die Sozialistische Jugend Burgenland (SJ) die Verlegung des theoretischen Fahrschulunterrichts in die Schulen gefordert. Nun will die Organisation mit Unterstützung der Aktion kritischer SchülerInnen (AKS) Unterschriften für diesen Vorstoß sammeln. Nach den Osterferien soll damit begonnen werden, teilte SJ-Landessekretär Martin Giefing mit. Die gesammelten Unterschriften wolle man danach dem Parlament übergeben.

"Wir wollen eine breite Basis hinter unseren Vorschlag bringen, deswegen sammeln wir nun gezielt Unterschriften", erklärte Giefing. Für den Vorstoß erhielt die SJ Burgenland auch Rückendeckung von der Bundesjugendorganisation SJÖ.

(apa / js) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?