Schulgarten der AHS Franklinstraße 26 (Wien 21)

© UNESCO

Meinung Kolumnen Schule
06/28/2012

Schulgarten reloaded

Zukunft gestalten – Nachhaltigkeit lernen - Projekte einer Wiener AHS

von Heinz Wagner

Stauden, Kräuter, Weinstöcke wachsen bereits jetzt im Schulgarten der AHS Franklinstraße 26, einer UNESCO-Schule. In Zusammenarbeit mit Lehrlingen der Gartenbauschule aus der Donaustadt wird der Garten weiter gestaltet – mit Platten für Wege, damti die wuchernde Natur nicht zertreten wird.

Kürzlich stellten Schüler_innen der 5b dieses Gyms ihr langfristiges Projekt „Schulgarten reloaded" vor, das fächerübergreifend in Deutsch, Englisch, Biologie, Informatik und in Bildnerischer Erziehung erarbeitet wurde. „Uns geht es darum, unseren Schulgarten neu zu gestalten und nachhaltig als Wohlfühllandschaft in unser Schulleben zu integrieren.", so Schüler Lukas. „Für die Zukunft erhoffen wir uns, dass unser Garten nicht nur ein wunderschöner Anblick mit vielen Blumen sein wird, sondern auch alle Kräuter, Beeren und Gemüsesorten gut schmecken werden", so die Schüler_innen, die die Verantwortung für den Garten der nächsten Schulgeneration weitergeben.

Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Vermittlung umweltpädagogischer Ziele ist ein wichtiger Bestandteil des Aktionsplans der UNO-Dekade „ Bildung für nachhaltige Entwicklung" (bis 2014). Die Lehrer_innen haben sich daher zur Aufgabe gemacht, den Schüler_innen anhand des konkreten Projekts „Schulgarten reloaded" nachhaltiges Denken und Handeln zu vermitteln und die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung in ihrem Unterricht zu verankern. Beim Projekt können die Jugendlichen Erlerntes in die Praxis umsetzen und ihren Fantasien bei der Gestaltung des Gartens freien Lauf lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.