Kolumnen | Schule und der Rest des Lebens
28.05.2017

Viel Lob, wenig Tadel

Hervorragend Ihr Beitrag "Von Kopftüchern und Entkleidungszwängen". Keine "Kultur"-Aufführung, wo nicht mindestens eine nackte Frau auf die Bühne muss und jetzt müssen auch noch die Männer ran... Die Perser im Akademietheater, Tannhäuser in München, Fleisch, immer üppiger, immer mehr. Eleonore Rodler

Mega Kolumne – soooooo wahr! Jedes einzelne Wort! Tausend dank ! Made my day ...Tina Kasperer

Gratulation. Ich finde die Aufregung über null Alkohol in türkischen Restaurants übertrieben, solange sich niemand über das Komasaufen in Österreich alteriert! Günther Gall

Sehr Geehrter, grandios einfach einfach grandios. Danke! Wo darf ich unterschreiben? MbG, Werner Kleb

Danke für diesen Artikel – Sie haben so recht und ich weiß wieder einmal, warum ich so ein großer Fan Ihrer Kolumne bin. Theresia Haiger-Schaden

sie sprechen mir, vs-lehrerin in ihren letzten Jahren, wie so oft aus der seele! susanne peros

Danke, dass Sie aufzeigen, dass "Im Namen des Volkes" falsch lief. Als wären nur Kopftuchfans gegen ein Verbot. Ich bin eine Gegnerin des Kopftuchs und dennoch fürs Reden statt für Verbieten. Sonja Hallwag

Vielen Dank und eine Römische Eins für diesen Artikel! Rudolf Weiss

Sie sind eine Schande für unseren Berufsstand. Wenn Sie "sexy Anna" für Veith, vormals Fenninger, kritisieren, dann sage ich Ihnen – die mag es, uns Männer auch mit ihrer Weiblichkeit zu reizen. Hans Rollinger

Lieber Herr, Sie irren sich, wenn Sie denken, dass es Anna V. mag, "uns Männer auch mit ihrer Weiblichkeit zu reizen"? Fragen Sie einmal die Kollegen vom Sport! PS: Eigentlich wollte ich heute über eine gelungene Schulreform schreiben, aber ich fürchte... :-( PPS: Der Grüne Harald Walser hat vollkommen recht: Entweder ordentlich oder lieber gar nicht.