über Mikaela Shiffrin
11/16/2013

Mikaela Shiffrin

von Michael Horowitz

Warum sie so eiskalt die Piste rockt.

Michael Horowitz | über Mikaela Shiffrin

Angst habe ich nur im Finsteren, antwortete Mikaela auf die Frage, warum sie so eiskalt die Piste rockt. Wie bei der WM in Schladming. Da überraschte sie den Skizirkus – als jüngste Weltmeisterin seit 28 Jahren. Mikaela Shiffrin,18. Viele bezeichnen sie schon als die neue Lindsey Vonn. Der selbstbewusste Teenager aus den USA, Tochter russischer Einwanderer, denkt nicht viel nach und fährt einfach drauf los. Ein Jahrhunderttalent mit enormer Kraft, souveräner Technik und unglaublichem Fleiß. Bereits im Alter von zwei Jahren rutschte sie zu Hause in Vail/Colorado ihrem älteren Bruder auf den Pisten nach, wollte schon immer schneller als er fahren. Unterstützt wurde Mikaela von den ehrgeizigen Eltern, die ihre Karriere minutiös planten: Zu Hause, im Wohnzimmer, mit Hilfe einer mit Besenstielen simulierten Slalomstrecke. Und die Technik der weltbesten Läuferinnen gab es – statt Kinderprogramm – auf Video. In diesem Winter dürfen wir vor lauter Daumendrücken für Fenninger, Schild & Co. die lockere Dancing Queen auf Skiern nicht vergessen. Denn Skifahren ist für mich wie tanzen.

michael.horowitz(at)kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.