leseZEICHEN: Penetrant zwitschern

leseZEICHEN: Penetrant zwitschern © Bild: KURIER

Michael Horowitz über die twitternde Demi Moore.

Demi dürfte Twitter-süchtig sein. Regelmäßig berichtet sie der Welt intimste Details ihres Privat- lebens. Garniert mit Fotos - halbnackt vor dem Spiegel oder mit fehlendem Vorderzahn. Die Klatsch-&-Tratsch-Branche liebt Demi Moore. Man erfährt, dass sie ihren Körper immer verändere. Busen, Bauch und Zähne. Die Knie sind längst geliftet - und auch eine Rippe wurde entfernt. Jetzt gab sie bekannt, ihre Scheidung mit großer Trauer eingereicht zu haben Auch die Ehe-Schlamm- schlacht mit dem 15 Jahre jüngeren Ashton Kutcher, bei dem sie sich wieder wie 20 fühlte, wurde penetrant vermarktet. Stolz posierte sie nackt und hochschwanger für ein Magazin-Cover. Und auch die höchste Gage, die je ein Hollywood- Star erhielt - 12,5 Millionen $ für Striptease - wurde nicht verheimlicht. Dazwischen postet Demi, wie sie zu sich selbst findet. Mit philosophischen Zitaten: Wenn dich jemand beleidigt, studiere dich selbst. Dann vergisst du deine Wut ...michael.horowitz(at)kurier.at

Erstellt am 05.12.2011