über Clowns.
08/24/2013

Clowns

von Michael Horowitz

Die Zeiten für professionelle Spaßmacher werden immer härter.

Michael Horowitz | über Clowns.

Sie sind Poeten und Philosophen. Sie brauchen den Körper eines Athleten und die Sensibilität eines Dichters. Sie machen uns für kurze Zeit glücklich. Clowns. Ihre Kunst ist vom Aussterben bedroht. Bald wird es die Männer mit dem breiten Lachen und dem feinen Humor nicht mehr geben. Verdrängt werden sie von schwachsinnigen YouTube-Clips, in denen sich die Menschen oft auf Kosten anderer zum Narren machen: Sie kleben der schlafenden Freundin einen Dildo auf die Stirn oder versuchen einen neuen Weltrekord im Rülpsen aufzustellen. Aber die Herren mit den roten Pappnasen und den groß karierten Sakkos geben nicht auf. Der vielleicht berühmteste Clown der Welt, der 83-jährige Russe Oleg Popov, befindet sich gerade wieder auf Tournee. Für den ehemaligen Schlosser heißt es weiterhin Manege frei! Der grelle Lichtkegel des Zirkus-Scheinwerfers lässt ihn weiterleben. Kleine Szenen mit sparsamen Gesten, und der ständige Kampf gegen Tollpatschigkeit bringen uns zum Schmunzeln und Kinder zum herzhaften Lachen. Die Zeiten für professionelle Spaßmacher werden immer härter.

michael.horowitz(at)kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.