über Unsere Liebe Post
05/09/2014

Wartezeit für ein Packerl: 1,5 Stunden

von Doris Knecht

Wartezeit für ein Packerl: 1,5 Stunden: Hier herrscht dringender Handlungsbedarf.

Doris Knecht | über Unsere Liebe Post

Hier wurde schon lange nicht mehr über Unsere Liebe Post berichtet, fällt mir auf. Vielleicht liegt es daran, dass Ihre Autorin von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zuständigen ULP-Filiale immer so unheimlich herzlich und zuvorkommend bedient wird, dass ich die Filiale jedes Mal mit erwärmtem Herz verlasse.

Leider geht es Leser Werner L. völlig anders. Er wohnt in Floridsdorf, und seit einiger Zeit ist für seine Sendungen keine Filiale mehr zuständig, sondern ein Postpartner in der Schloßhofer Straße. Und dort scheint nun alles so schiefzulaufen, wie es nur schieflaufen kann. So schief, dass Herr L. in seinem an mich weitergeleiteten Schreiben an die Post insgesamt 215 Rufzeichen verwendet, die mir in Zusammenhang mit den geschilderten Zuständen allerdings angebracht erscheinen.

Es habe bei diesem Post-Partner, schreibt Herr L., von Anfang an „ein extrem kundenun-freundliches Klima“ geherrscht, was nun aber wirklich unzumutbar werde, seien die langen Wartezeiten. Als er letztes Mal sein hinterlegtes Paket dort abholen wollte, kam er nicht weiter als bis zur Eingangstür, weil bereits so viele Leute in der Schlange warteten. Herr L. wartete zehn Minuten lang mit, während denen der einzige Mitarbeiter eine hinterlegte Briefsendung suchte und nicht fand. Die von den Kunden erbetene Öffnung des zweiten Schalters wurde derart beauskunftet, dass dieser Schalter für immer geschlossen sei. Herr L. verließ die Schlange und kam zwei Stunden später wieder. Die Schlange war unverändert lang, Herr L. fragte die erste Person in der Schlange, wie lange sie schon warte. Auskunft: 55 Minuten.

Herr L. ging, kam weitere zwei Stunden später erneut, die Schlange zählte nun 20 Personen und reichte bis auf den Gehsteig hinaus (sein Mail enthält Fotos, die das beweisen). Die erste Person in der Schlange beantwortete die Frage nach der Wartezeit nun mit: eineinhalb Stunden. Eineinhalb Stunden warten, um ein Packerl abzuholen: Liebe ULP, hier herrscht dringender Handlungsbedarf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.