über Neujahrs-Vorsätze
01/06/2015

Kalter Leberkäs mit Gummibärli

von Doris Knecht

Ab jetzt gibt es morgens wieder Haferbrei

Doris Knecht | über Neujahrs-Vorsätze

Geben Sie es doch zu, auch Sie haben sich vorgenommen, 2015 vernünftiger zu essen: Schließlich gehört der Themenbereich "Essen" traditionell zu den großen Neujahrs-Vorsatz-Komplexen. Wobei viele Vorsätze ja grundsätzlich ablehnen, das sei spießig.

Den Effekt guter Vorsätze beschreibt der Autor Daniel Schreiber (dessen Buch "Nüchtern" hier unlängst besprochen wurde) in einem nachdenklichen Text ("Dieser kleine Zellhaufen Selbstkontrolle"), der auf ZEIT online nachzulesen ist. Zeiten, in denen Vorsätze getroffen werden, seien "Zeiten, in denen wir einer Klarheit begegnen, die uns im Alltag nicht gegeben ist."

"Klüger essen" steht auch ganz oben auf der Vorsatz-Liste einer Autorin, die dazu neigt, zum Frühstück die alte Schul-Jause mit dem kalten Leberkäse vom Vorabendessen hinunterzuschlingen, mit einer Handvoll Gummisüßzeug abzurunden und dann den ganzen Vormittag über Magenweh zu jammern.

Ab jetzt gibt es morgens wieder Haferbrei: Sesamkörner und Haferflocken ohne Fett anrösten, bis man’s riechen kann, dann ungefähr die dreifache Menge Wasser dazu und ein paar Minuten köcheln lassen. Ein Ei aufschlagen und verquirlen. Einen Apfel in eine Schüssel reiben, Obst nach Belieben dazuhäckseln, und dann sonst noch löffelweise drauf, was man gerne hat: geschroteten Leinsamen oder Mode-Samen wie Chia, Kokosflocken, Nüsse in diversen Aggregatzuständen, Honig oder Agaven-Sirup, Joghurt, Granatapfel-Kerne, Cranberries, Rosinen, was immer. Bevor die Haferflocken eindicken, das Ei dazurühren, noch ein wenig köcheln lassen, dann den heißen Schlatz in die Schüssel rühren, fertig.

Das ist optisch, besonders farblich, nicht sehr amächelig (wie der Vorarlberg sagt): Wer es gern ästhetischer hat, schichtet die Zutaten in einem großen Glas übereinander, gießt das Joghurt oben drüber und bettet gehackte Mandeln darauf. Food-Styling, sozusagen. So oder so schmeckt es aber gar nicht schlecht, hält bis Mittag satt und ist urgesund. Also bis zum nächsten Leberkäs.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.